Michael Buschkühl

Nach meiner Ausbildung zum Bankkaufmann war ich viele Jahre für die Commerzbank AG in Essen und Bonn tätig, davon fast 8 Jahre als Verantwortlicher für den Bereich Electronic Banking. Nach meinem Ausscheiden dort trat ich als geschäftsführender Gesellschafter in eine Bonner Unternehmensberatung ein und bin seit 1994 als Referent und Dozent in den Bereichen Electronic Banking und SEPA Zahlungsverkehr selbstständig.

Für die Frankfurt School of Finance & Management , die ehemalige Bankakademie in Frankfurt arbeite ich seit über zwei Jahrzehnten als Dozent für den inländischen Zahlungsverkehr und schule den Führungsnachwuchs vieler Banken in diesem Thema. Weiterhin wurde ich in die Gremien der IHK Düsseldorf und Hagen gewählt und leitete in Hagen den Prüfungsausschuss für Bankfachwirte als Vorsitzender bis der Ausschuss in 2020 mangels Prüflingen nicht mehr berufen wurde.

Meine inländischen Aktivitäten werden 15 Jahre mit der Vereinigung für Bankberufsbildung (vbb) abgerundet.

Seit dem Versuch, marktwirtschaftliche Reformen in Osteuropa durchzusetzen, arbeitete ich für diverse Institutionen als Berater und Dozent in von der Europäischen Union, KfW oder Weltbank vergebenen Projekten, insbesondere im Rahmen der TACIS-Reihe. Dabei führten mich diese Aufträge nach Polen, Rußland, Weißrußland, Kasachstan sowie in die Ukraine.

In Albanien und Bosnien wurde der Zahlungsverkehr in jeweils einer neu gegründeten Bank von mir aufgebaut.

Weiterhin durfte ich der Zentralbank – Bank of Uganda beratend zur Seite stehen. Mitte 2003 war ich beratend im Iran (Teheran) tätig. Neben meiner umfangreichen Seminartätigkeit im Rahmen der SEPA-Umsetzung berate und schule ich mehrere europäische Kreditinstitute als externer Berater und Trainer.

Mit diesem Leistungs- und Erfahrungsspektrum werde ich auch gerne für Sie tätig.

Der harte Brexit im ZV
Schweden bald ohne Bargeld ?