Nein,
Bargeld bleibt ‘Pflicht’! In Schweden ist Bargeld bekanntlich kaum noch ein Thema. Alles gut also? Von wegen: Der schwedische Notenbankchef Stefan Ingves fordert nun ein Gesetz, das die Geschäftsbanken verpflichtet, eine bestimmte Menge an Bargeld vorrätig zu halten. Nur so sei es möglich, im Falle von Blackouts oder Cyber-Attacken den Zahlungsverkehr aufrecht zu erhalten. Zudem hat die staatliche Swedish Civil Contingencies Agency (MSB) in Briefen an die schwedischen Haushalte ihre Empfehlung, Bargeld zu Hause zu horten (!!), erneuert.

Im Falle von großflächigen Strom- oder IT-Ausfällen, Cyberattacken und Terrorismus bis hinzu Krieg versagen womöglich die elektronischen Bezahlsysteme. Was dann zählt, ist das gute, alte Bargeld!

Der Referent
Perso auf dem Handy